Willkommen



Unsere Forderung: 

Mehr Bildung, weniger  Belehrung!


Junge Menschen auf ihrem Weg durch die Schulen begleiten?

Schülerinnen und Schüler im letzen Schuljahr auf den Beginn einer Berufslehre vorbereiten und sie „fit machen, für den Einstieg ins Berufsleben“?

In der Sprachschule „Versäumtes“ nachholen?

Hartes Training vor dem Abschluss und Prüfungsvorbereitung mit „Bestehen-Garantie“?

Wenn unser Bildungssystem „ein Netz“  wäre – dann würden die gehörlosen und hörbehinderten Lernenden mit grosser Wahrscheinlichkeit durch die Maschen fallen..

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!
Wir wissen, dass die Lernfähigkeit mit dem Alter abnehmen kann.  Besonders Sprachen lernen Kinder tatsächlich bis zur Perfektion – auch wenn sie zwei- oder mehrsprachig  aufwachsen.

Den Erwachsenen gelingt dies weniger leicht. Eine neue, eine fremde Sprache lernen, braucht Zeit, Geduld und viel gute Energie.  In der Erwachsenenbildung für Gehörlose und  Hörbehinderte bei Dima steht an erster Stelle der Gedanke Zeit haben, Zeit geben.

Wir nehmen uns die Zeit, wir verlangen Zeit für unsere Arbeit, für den Austausch, den Dialog  in Lautsprache und Gebärdensprache.  Dies gilt gleich für die Lehrenden und die Lernenden an der Dima Sprachschule.

Lernen im Dialog. Lesen, schreiben und denken lernen. Sich auseinandersetzen mit der Sprache.

Von der Verständigung zum Verstehen!


01.01.2011 / Leutwyler


DIMA News
  • Nächster Besuchstag bei DIMA

    24. Mai 2018
    10.30 - 12.00
    und
    13.00 - 14.30 Uhr


    Besuch im Unterricht und Möglichkeit für Austausch und Fragen

    Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

    Wir bitten um Anmeldung bis 13. Mai 2018 unter
    info@dima-glz.ch
  • Mitglied werden

    Hier
    können Sie unsere Beitrittskarte herunterladen.

DIMA
Verein für Sprache und Integration

Oerlikonerstrasse 98
8057 Zürich
info@dima-glz.ch